Wärmedämmung   

Förderprogramme (Online-Abfrage)

Wärmedämmung

Ihr Zuhause schön und optimal gedämmt:

Das Wärme-Plus für Umwelt, Fassade- und Ihr Sparschwein

Wenn Sie die eigenen vier Wände planen oder auch schon besitzen, ist oft kühles Rechnen gefragt - vor allem, wenn es trotz gestiegener Energiepreise drinnen auch im Winter kuschelig warm sein soll.    

Damit Sie Ihr Geld nicht unnötig verheizen, ist ein effizienter Wärmeschutz für Ihr Haus der momentan heißeste Tipp - gefördert mit staatlichen Zuschüssen!

Denn gut gedämmt ist mindestens doppelt gewonnen: Ein Wärmedämm-Verbundsystem bietet nicht nur optimalen Wärmeschutz und kann den Energieverbrauch und damit die Heizkosten entscheidend senken. Gleichzeitig wird der CO2 -Ausstoß deutlich gemindert und so die Umwelt spürbar entlastet. Zudem ist die Fassade  mit Wärmedämm-Verbundsystemen dauerhaft sicher vor schädigenden Witterungseinflüssen geschützt und kann dabei dennoch ganz nach Ihren Wünschen gestaltet werden - schließlich ist es Ihr Zuhause!

Als extra warmer Geld-Regen unterstützen zahlreiche Förderprogramme von Bund und/ oder Ländern das Energiesparen mit Wärmedämm-Verbundsystemen, sodass sich die Investition für Sie noch schneller bezahlt macht. 

Zum Infoportal Wärmedämmung!

Infoportal Wärmedämmung

Wand mit Innendämmung 

Bei der Innendämmung wird die Dämmschicht von innen auf die Wand gebracht. Das Mauerwerk fällt hier also als Wärmespeicher aus, ist noch mehr der Witterung ausgesetzt und hat mehr temperaturabhängige Längenänderungen zu verkraften.

 

Zweischalige Wand mit Kerndämmung

Hier liegt die Dämmschicht in der Mitte einer zweischaligen Außenwandkonstruktion. Das ist wärmetechnisch effizient, aber bei gleichem Dämmeffekt weniger wirtschaftlich als die Außendämmung. Die doppelte Außenwandfläche verursacht höhere Kosten.

Wand mit Außendämmung

Die Außendämmung ist die optimale Kombination von Wirtschaftlichkeit und Wärmedämmung. Das Mauerwerk muss hier ausschließlich statischen Funktionen gerecht werden, dient aber zusätzlich als Wärmespeicher. Die Dämmschicht dient zugleich als Untergrund für den Wetterschutz durch die Schlussbeschichtung.

Der Temperaturverlauf in einer außen gedämmten Kalksand- steinwand zeigt die Vorteile der WDV-Systeme: Kälte und Hitze gelangen nicht bis zum Mauerwerk, thermische Spannungen werden verhindert, höhere Temperaturen im Wandquerschnitt verhindern Tauwasserbildung.

 
 
 

 

 

 

 

 

Wärmedämmung

Energie zu sparen und eingesetzte Energie effizient zu nutzen, ist vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und notwendigem Umwelt- und Klimaschutz unerlässlich. Da die Heizenergie meist über die Hälfte des gesamten Energieverbrauchs eines Haushalts ausmacht, sollte diese daher auch möglichst optimal genutzt werden.
 

Voraussetzung dafür ist eine gute Wärmedämmung, die an der Außenfassade oder als Innendämmung realisiert werden kann.
 

Fassadendämmung

Neben einer ansprechenden Optik muss eine moderne Fassadendämmung viele weitere Anforderungen erfüllen. Dabei kommt es insbesondere auf die individuelle Passgenauigkeit des Systems auf die jeweilige Fassade an. Wir verarbeiten ausschließlich Dämmsysteme namhafter Hersteller, die wir individuell für Ihre spezifischen Anforderungen auswählen.

Wir berücksichtigen bei der Konzeption des Dämmsystems alle wichtigen Faktoren: 

  • Neubau- oder Altbaufassade
  • Art der Sockeldämmung
  • Beschaffenheit der Fassade (Türen, Fenster, Vorsprünge, Anschlüsse etc.)
  • Untergrundbeschaffenheit
  • Befestigungsmöglichkeiten
  • Brandschutzanforderungen
  • Gestaltungswünsche (Farben, Beläge, Schmuckprofile etc.)

 

 

Viele gute Gründe!

Entscheiden Sie sich für ein modernes Wärmedämmsystem, denn viele Gründe sprechen dafür:

  • Deutliche Einsparung von Heizenergie
  • Schnelle Amortisierung der Investition durch stetig steigende Energiepreise
  • Verbessertes Raumklima im Sommer und Winter
  • Vorbeugung von Schimmelbildung
  • Höhere Wohnqualität
  • Schönere Fassade, langfristige Sauberkeit
  • Verbesserter Schutz der Bausubstanz
  • Steigerung des Gebäudewertes
  • Verbesserung des Mietwertes (Energieausweis)
  • Steuerersparnis durch Geltendmachung von Handwerkerrechnungen
  • Inanspruchnahme staatlicher Fördermittel

 

Vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Beratungstermin - wir informieren Sie gerne über weitere Details und den möglichen Ablauf der Dämm-Maßnahmen.